Kann Cyberpunk 2077 dem Hype gerecht werden?

Aktualisiert: 1. Dez 2020

Am 10.12.2020 hat das lange Warten für viele eingefleischte Gamer ein Ende. Nach einigen Verschiebungen erscheint das langersehnte Action-Rollenspiel des polnischen Entwicklerstudios CD Projekt RED.


Die allererste Ankündigung erfolgte im Mai 2012. Da war vielen unter uns CD Projekt RED noch kein grosser Begriff. Dies änderte sich jedoch schlagartig, als sie mit dem Release (19.05.2015) von The Witcher 3: Wild Hunt ihren bislang erfolgreichsten Titel veröffentlichten. Dieser war übrigens auch von einigen Verschiebungen betroffen - jedoch war der Aufschrei längst nicht so gross wie bei Cyberpunk 2077. Dies liegt aber auch daran, dass sich CD Projekt RED bis zum Release von The Witcher 3: Wild Hunt nicht im Spotlight der breiten Masse befand.



The Witcher 3: Wild Hunt hat den Hype um Cyberpunk 2077 erst so richtig ins Rollen gebracht


Der erfolgreiche dritte Teil der Saga rund um den Hexer Geralt von Riva katapultierte CD Projekt RED in den Olymp der Videospiel-Industrie. Sie räumten unzählige Preise ab, unter anderem auch den Game of the Year Titel 2015, sowie den Preis für die Entwickler des Jahres. Für viele (ich persönlich mit eingeschlossen) war es sogar das beste Videospiel aller Zeiten. Es ist ein Spiel, dass seine Nebenquests mit der gleichen Liebe zum Detail behandelt wie seine Hauptquests. Ein Spiel, welches sehr komplexe Themen wie Rassismus, oder häusliche Gewalt anzusprechen vermag. Ein Spiel, welches von seiner Welt und den Charakteren darin getragen und geformt wird. Ein Spiel, welches einem knallhart aufzeigt, dass es halt doch nicht nur schwarz und weiss gibt, sondern sehr vieles dazwischen. Mich persönlich hat das Spiel bis heute nicht losgelassen und ich sehne mich, wie viele andere auch, nach einem ähnlichen Spielerlebnis.



Ihr fragt euch jetzt was das mit Cyberpunk 2077 zu tun hat? Nun, ein grosser Teil des generierten Hype hat man des Erfolges von The Witcher 3: The Wild Hunt zu verdanken. Wie gesagt sehnen sich viele nach einem Spielerlebnis, wie sie es im Hexer-Epos erlebt haben. Die Leute wissen spätestens seit Mai 2015 zu was CD Projekt RED in der Lage sein kann. Die Erwartungen an Cyberpunk 2077 sind mittlerweile ins Unermessliche gestiegen. Dieser Hype bestätigt nochmals eindrücklich, welch ein Meisterwerk The Witcher 3: Wild Hunt ist. Doch kann man die zum Teil überdimensionalen Erwartungen an das Action-Rollenspiel überhaupt decken?



Cyberpunk 2077 kann erfolgreich sein, aber mit Abstrichen


Mit Sicherheit wird Cyberpunk 2077 ein absoluter Verkaufsschlager werden und den einen oder anderen Rekordumsatz brechen. Das ist die positive Seite dieses unglaublichen Hype. Ich kenne mittlerweile fast keinen Gamer, welcher sich dieses Spiel nicht holen wird. Aber es gibt leider auch eine Schattenseite: Bei solch einer hohen Erwartungshaltung reicht es nicht, wenn CD Projekt Red ein „nur“ gutes Spiel präsentiert. Die Leute erwarten ein weiteres Meisterwerk - ein 10/10 Spiel. Alles andere wäre für viele eine grosse Enttäuschung. Ihr seht, der Spielraum für CD Projekt RED, diesem Wahnsinns Hype gerecht zu werden, ist enorm klein. Für mich persönlich ist es schon fast unmöglich – nicht, weil ich es CD Projekt RED nicht zutrauen würde - aber wenn ich mir zum Teil die Erwartungen der Leute anhöre, dann fällt es mir tatsächlich schwer, daran zu glauben. Da erhoffen sich manche das nächste The Witcher 3, was es offensichtlich nicht sein wird. Zu differenziert sind die beiden Welten und Zeitachsen, wo sich das Geschehen abspielen wird. Hinzu kommt, dass Cyberpunk 2077 aus der First Person Perspektive gespielt wird und Shooterelemente enthält. Andere wiederum erwarten sich eine GTA Erfahrung. Auch diese Leute werden enttäuscht sein, da Cyberpunk 2077 nicht auf dieses für GTA typische Chaos Gameplay setzt.



Nun bleibt die Frage: Kann Cyberpunk 2077 dem Hype gerecht werden? Die Chancen stehen eher schlecht, und das hat nicht unbedingt mit der Arbeit von CD Projekt RED zu tun, sondern mit der zum Teil absurden Erwartungshaltung da draussen. Hinzu kommt die letzte Verschiebung, die die Community noch nicht verziehen hat. Wie gesagt, der Spielraum für einen Erfolg für CD Projekt RED ist klein. Um sich zu beweisen müssen sie ein 10/10 Spiel abliefern, welches nicht nur die Kritiker begeistert, sondern auch die Spieler mit in seinen Bann zieht. Möglich ist es, indem sie sich auf ihre Stärken besinnen: Ein einzigartiges Questdesign, dass Haupt- und Nebenquests ineinander fliessen lässt, komplexe Themen die uns vor eine emotionale Herausforderung stellen, eine Welt die von ihren Charakteren ausgefüllt und geformt wird, jede Menge Liebe zum Detail und ein Storytelling, welches uns an den Bildschirm fesselt.

  • Twitch
  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook Social Icon
  • Tick Tack
  • Twitter Social Icon

© 2020 by Playerz Only

Alle Rechte vorbehalten

kreis3production GmbH

Flüelastrasse 27

8047 Zürich - Schweiz

www.k3p.ch / info@k3p.ch

  • Twitch
  • YouTube
  • Instagram
  • Facebook Social Icon
  • Tick Tack
  • Twitter Social Icon